Empfehlungen der Redaktion

Lukas Mäder, NZZ

Schweizer Wirtschaft fordert mehr Cybersicherheit

Die Schweizerischen IT- und Telekommunikationsverbände fordern vom Bundesrat ein konsequenteres und rascheres Vorgehen für mehr Cybersicherheit.
NZZ, Manuel Frick

Samsung-Handys schicken heimlich Fotos an Kontakte

Die neuesten Handy-Modelle von Samsung verselbstständigen sich und verschicken Galerien an Kontakte. Samsung arbeitet an der Lösung.
Megan Farokhmanesh, The Verge

Pew Research Center: YouTube is the preferred platform of today’s teens

According to Pew Research Center 85 % of 13 to 17 year olds are using youtube.
Politico

GDPR hit list: Who stands to lose from Europe’s new privacy rules

Get ready for a GDPR bloodbath — legally speaking, at least. On May 25, when Europe’s General Data Protection Regulation comes online, companies active in Europe will become exposed overnight to the risk of massive fines and costs over data breaches and other privacy-related dangers.
Tech Insider @youtube

New Google AI Can Have Real Life Conversations With Strangers

At its 2018 I/O developer conference, Google showed off some updates coming to Google Home and Assistant. One feature — Google Duplex — can make phone calls for you and talk to the person on the other end to schedule appointments and make reservations. Google says the feature will roll out as an experiment over the coming weeks.
Hans-Peter Siebenhaar, Handelsblatt

Hasnain Kazim: Wie man sich Hassmails mit Humor widersetzt

Der Wiener Spiegel-Korrespondent Hasnain Kazim hat das Buch "Post von Karlheinz" veröffentlicht. Darin offenbart der Norddeutsche den Hass, der ihn so erreicht und wie er darauf reagiert. Handelsblatt-Reporter Hans-Peter Siebenhaar aka "Medien-Kommissar" schätzt den Humor und ruft dazu auf, unsere Demokratie im permanenten Dialog zu verteidigen: "mit Haltung, Härte, aber auch Humor."
Thiemo Heeg, FAZ

Deutsche skeptisch wegen Datenschutz: Sind Alexa & Co Spione im Wohnzimmer?

Neun von zehn Deutschen kennen smarte Lautsprecher wie Alexa oder Google Assistant, und immerhin 14 Prozent besitzen einen. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage von Statista im Auftrag von Nextmedia aus Hamburg, die FAZ-Redakteur Thiemo Heeg vorstellt. Dreiviertel der Menschen fühlen sich wegen des Datenschutzes unsicher, auch wenn gleichzeititg 58 Prozent der Nutzung von Künstlicher Intelligenz gegenüber offen sind. Gelingt es den Unternehmen, mehr Vertrauen aufzubauen, scheint da also erhebliches Potenzial vorhanden zu sein, mehr Alexas an die Mann oder die Frau zu bringen.
Henning Tillmann, IPG-Journal

Künstliche Intelligenz: Beschleunigung erfordert neue politische Spielregeln des Zusammenlebens

Henning Tillmann, Diplom-Informatiker und Vorstandsmitglied des Think Tanks D64, gibt einen Überblick zu den gesellschaftlichen Auswirkungen des Einsatzes von Künstlicher Intelligenz. Tillmann bleibt optimistisch und sieht in erster Linie die Vorteile der Digitalisierung, will jedoch auf jeden Fall unserer Grundwerte mit klugen Konzepten sichern.
Markus Ziener, Interview NZZ

Michael Sandel: die Gefahr des Internet für unsere Demokratie

Der US-amerikanische Philosoph Michael Sandel warnt eindringlich vor der dunklen Seite des Internet, das unsere Demokratie gefährde. Er sieht eine staatsbürgerliche Pflicht, die sinkende Aufmerksamkeit durch übermäßige Nutzung von sozialen Medien einzudämmen. Denn Aufmerksamkeit, so Sandel im NZZ-Interview, ist eine Vorausetzung für gesellschaftliches Leben und den Diskurs.
Werner Pluta, golem.de

Yhnova: 3D-Drucker baut energieeffizientes Haus in Frankreich

Im französischen Nantes entsteht ein unkonventionelles Haus auf unkonventionellem Weg. In Kooperation von Wissenschaft und Bauindustrie entsteht Yhnova, ein Haus bei dem der 3-Drucker nicht nur den Beton sondern auch die als Verschalung und Dämnmung dienende Hülle "gebaut" hat.