Frequenzauktion läuft

Seit Mittwoch, 27. Mai 2015, findet bei der Bundesnetzagentur in Mainz die Frequenzauktion 2015 statt. Geboten wird auf 270 Megahertz (MHz) Mobilfunkfrequenzen, aufgeteilt in 31 Bietblöcke. An der Frequenzauktion nehmen drei zugelassene Bieter teil: Telefónica Deutschland, Telekom Deutschland und Vodafone.

Frequenzauktion? Wie funktioniert das?

Der VATM als Verband der Telekommunikations und Mehrwertdiensteanbieter hat die gesamte Frequenzauktion, wie sie funktioniert und was sonst noch wichtig ist, zu wissen, in ein Video gepackt. Gewissermaßen der Grundkurs zur Frequenzauktion.

Darin schildern unter anderem auch der Telekommunikationsexperte Prof. Dr. Torsten J. Gerpott und der VATM-Geschäftsführer Jürgen Grützner ihre Sicht auf die Frequenzauktion.

Frequenzauktion Liveticker

Wer vertieftes Interesse am genauen Ablauf und den in der Frequenzauktion gebotenen Summen hat, wird von der Bundesnetzagentur bestens versorgt. Sie bietet quasi als Liveticker die Rundenergebnisse der Frequenzauktion an. Als wir gerade eben daraufschauten lagen alle Gebote nach Runde 30 zusammen bei 1.916.659.000 Euro. Auf deutsch: fast zwei Milliarden Euro. Es bleibt spannend bei der Frequenzauktion.

Update Frequenzauktion 01. Juni 2015:

In der ersten Runde der Frequenzauktion heute Morgen wurde die Grenze von zwei Milliarden Euro erstmals überschritten. Ganz genau war die Summe aller Gebote in dieser Runde 35 der Frequenzaktion:
2.000.791.000 €

Update Frequenzauktion 03. Juni 2015:

In Runde 62 liegt der Stand aller Gebote bei 2.322.982.000 €. Damit könnte man z.B. mehr als 6 Airbus A380 kaufen.

Update Frequenzauktion 10. Juni 2015:

In Runde 106 der Frequenzauktion wurde von allen Bietern die Grenze von drei Milliarden überschritten. Ganz genau waren es bis dahin: 3.042.685.000 oder dreimilliardenzweiundvierzigmillionensechshundertfünfundachtzigtausend Euro.

Update Frequenzauktion 19. Juni 2015:

Heute endete die Auktion nach 181 Runden mit einem Gesamtvolumen von 5.081.236.000 €. Im Rahmen der Auktion ersteigerte Telefónica 2 jeweils gepaarte Blöcke bei 700, 900 & 1800 MHz.

Frequenzauktion 2015
Frequenzauktion 2015

Kommentieren Sie den Artikel