Twittertrends 2017:

Viel Mitgefühl und Solidarität

Wie war das Jahr 2017? Wenn man Twitter fragt, voller Chicken Nuggets, Präsidenten und Naturkatastrophen. Kürzlich hat der Kurznachrichtendienst eine Liste der Tweets veröffentlicht, die weltweit am meisten weitergeleitet wurden und am meisten Likes hatten. Überraschenderweise landen die Tweets von Donald Trump nicht auf Platz eins. Dafür kann der ehemalige Präsident Barack Obama punkten. Viele Tweets der Liste sind von Mitgefühl und Solidarität geprägt.

Foto: Public Domain Mark 1.0 Flickr User Daniela Ortega. Bildname: trending-topics-twitter. Ausschnitt bearbeitet.

Auf Platz eins hat es mit 3,6 Millionen Retweets der Teenager Carter Wilkerson geschafft. Er fragte die Fast-Food-Kette Wendy’s bei Twitter, wie viele Retweets nötig wären, um ein Jahr lang umsonst Chicken Nuggets zu bekommen. Die nötigen 18 Millionen Retweets erreichte der Hühnchenliebhaber zwar nicht, Carter darf aber dennoch mit den erreichten 3,6 Millionen ein Jahr lang umsonst frittiertes Hühnchen essen.

An zweiter Stelle mit 1,7 Millionen Retweets und 4,6 Millionen Likes steht ein Tweet von Barack Obama. Dieser teilte nach den rechtsextremen Demonstrationen in Charlotteville, USA, ein Zitat von Nelson Mandela:

„No one is born hating another person because of the color of his skin or his background or his religion…”.

Mit einem Abschiedstweet, das Barack Obama am Ende seiner Amtszeit teilte, belegte er zudem den Platz fünf des Jahres 2017.

Auf Platz drei steht ein Tweet der Pennsylvania State University, die während der Überschwemmungen in Houston im August ein Angebot für finanzielle Hilfe teilte. Die Universität sagte 15 US-Cent für jeweils einen Retweet zu und erlangte mit ungefähr 1,2 Millionen Retweets über 175.000 Dollar.

Auch Platz vier der am meisten weitergeleiteten Tweets war von Mitgefühl geprägt. Die Popsängerin Ariana Grande drückte nach einem Attentat nach ihrem Konzert in Manchester ihre Trauer und Anteilnahme aus.

Zwar belegte der twitternde US-Präsident Donald Trump mit seinen eigenen Tweets nicht den ersten Patz. Von allen Präsidenten weltweit wurde allerdings am meisten über ihn bei Twitter berichtet. An zweiter und dritter Stelle der Regierungschefs, über die international am meisten gezwitschert wurde, stehen Narendra Modi, Premierminister Indiens, und Nicolás Maduro, Präsident von Venezuela.

Forschungen des Pew Research Centers haben ergeben, dass sich der Nachrichtenkonsum bei Twitter in den USA im Jahr 2017 verändert hat. Schon seit fünf Jahren nutzen ungefähr die Hälfte aller US-Amerikaner Twitter zum Lesen von Nachrichten. 2017 – unter dem neuen Präsidenten Donald Trump – hat sich diese Zahl auf zwei Drittel (75 Prozent) erhöht.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here