UdL Digital Talk Vorschau:

4 Fragen an Shermin Voshmgir

Am Montag ist es soweit: Unter der Überschrift „Gesellschaft ohne Geld? Die digitale Transformation unserer Marktwirtschaft.“ diskutieren Jens Spahn (Parlamentarischer Staatssekretär im Finanzministerium) und Shermin Voshmgir (BlockchainHub Gründerin) beim nächsten UdL Digital Talk. Im Vorfeld des Diskurses haben wir beiden Gästen vier Fragen gestellt. Heute teilen wir Shermin Voshmgirs Gedanken:

Warum es wichtig ist, über Blockchain zu reden.…

… es gibt sehr viele Missverständnisse darüber, was Blockchain ist und kann. Viele assoziieren damit Bitcoin oder Schattenwirtschaft. Bei positiven Assoziationen wird Blockchain oftmals auf eine Finanztechnologie reduziert. Daher freue mich, beim UDL Talk diese Missverständnisse aufklären zu können.

Besonders wichtig wird mir in der Diskussion dieses Thema sein:

Shermin Voshmgir Fotos: Alex Koch

Mehr Verständnis für die vielseitigen Potentiale sowie Herausforderungen dieser neuen Technologie, sowie Förderung der Berliner und deutschen Blockchain-Szene. Berlin ist eine der Blockchain Hauptstädte der Welt. Internationale Entwickler ziehen nach Berlin, um hier ihre Startups aufzubauen. Deutschland hat die einmalige Möglichkeit, bei diesem Technologiewandel vorne dabei zu sein. Dafür müssen wir mehr in Fachkräfteausbildung sowie die Förderung des Blockchain Startup-Ökosystems investieren.

Es ist gut, dass wir über Blockchain im Rahmen der deutschen Digitalpolitik reden, denn…

… es herrscht noch sehr viel Rechtsunsicherheit da diese neue Technologie viele ungelöste juristische Fragen mit sich bringt: Welches Recht gilt in einem P2P Netzwerk ohne zentrale Instanzen? Können smart contracts auch juristisch verbindliche Verträge repräsentieren? Was ist der Rechtsstatus von Blockchain Tokens? Wird der Staat die Beweisbarkeit von Blockchain-Einträgen anerkennen? Viele Blockchain-Startups agieren daher im rechtsfreien Raum und gründen oftmals lieber in Zug oder Delaware, die den Unternehmer/-innen mehr Rechtssicherheit bieten. Deutschland müsste so bald als möglich sowohl Unternehmen als auch Konsumenten mehr Rechtssicherheit gewähren, damit Innovation nicht abwandert.

Deutschland kann ein Gewinner der Digitalisierung sein, wenn…

… wir in Fachkräfteausbildung investieren und regulieren, um Rechtssicherheit zu schaffen. Aber bitte nicht überregulieren und Innovation im Keim ersticken! Ich empfehle der Politik und Verwaltung, “Regulatory Sandboxes” einzuführen und Pilotprojekte gemeinsam mit der Wirtschaft umzusetzen, um die komplexen Fragestellungen, die mit dieser Technologie einhergehen, besser zu verstehen, bevor man an der Realität der Technologie vorbei reguliert.

UdL Digital Talk: Gesellschaft ohne Geld? Die digitale Transformation unserer Marktwirtschaft.

Montag, 11. September 2017 im Telefónica BASECAMP.
Beginn 19.00 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr).
Bitte verbindlich über Facebook oder per E-Mail (repraesentanz@telefonica.com) anmelden.

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here