UdL Digital Vorschau:

Vier Fragen an Bundesminister Andreas Scheuer

Am Mittwoch ist es soweit: Unter der Überschrift „Fliegen, Fahren, Beamen: Wie verändert Digitalisierung unsere Mobilität?“ diskutieren Andreas Scheuer (Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur) und Daniel Wiegand (Mitgründer und CEO von Lilium) beim nächsten UdL Digital Talk. Im Vorfeld des Diskurses haben wir beiden Gästen vier Fragen gestellt. Heute teilen wir die Gedanken vom Bundesminister:

Andreas Scheuer
Andreas Scheuer. Foto: Valentin Brandes

Ich freue mich auf den UdL Digital Talk, weil…

… wir in aufregenden Zeiten leben. Die Digitalisierung schafft ganz neue Dimensionen der Mobilität. Der UdLTalk ist ein tolles Format, um darüber zu diskutieren.

Wie sieht Mobilität 4.0 aus? Werden wir zukünftig in Luftfahrt anstatt Autobahnen investieren?

Wir erleben zurzeit, wie die Zukunft der Mobilität rasend schnell gestartet wird: Der Verkehr wird vernetzt, der Siegeszug alternativer Antriebe hat begonnen. Dank selbstfahrender Autos bleiben wir künftig bis ins hohe Alter mobil. Selbst Flugtaxen sind keine Utopie mehr, sondern bald Realität. Damit ist klar: In den kommenden fünf bis zehn Jahren wird sich die Mobilität mehr verändern als in vielen Jahrzehnten zuvor.

Wie wichtig ist Infrastruktur für den Erfolg von Start-ups und neuen Technologien in Deutschland?

Der digitalen Infrastruktur kommt eine entscheidende Rolle zu. Bis 2025 soll ganz Deutschland mit Gigabit-Geschwindigkeit surfen. Wir haben eine Offensive gestartet, um Gewerbegebiete, Schulen und Krankenhäuser ans Turbo-Internet anzuschließen. Damit schaffen wir die besten Voraussetzungen für die Ansiedlung von Start-ups, die Grundlagen für digitales Lehren und Lernen sowie für digitale Anwendungen in der Medizin.

Deutschland ist ein Innovationsland: Wie gestalten Sie als Bundesminister angemessene Rahmenbedingen, um Innovation zu fördern und gleichzeitig die Sicherheitsrisiken neuer Technologien zu minimieren?

Vernetzte Verkehrsangebote und innovative Mobilitätskonzepte – wie Sharing-, Pooling- und On-Demand-Dienste – sollen nicht am Rechtsrahmen scheitern. Deshalb tauschen wir uns intensiv mit den führenden Köpfen in dieser stark wachsenden Branche aus. Außerdem stehen wir im Dialog mit Interessengruppen und Verbänden. Mir ist es wichtig, dass neue Ideen ihr volles Potenzial entfalten können – egal, ob es um Fernbusse, Drohnen oder Elektrokleinstfahrzeuge geht.

Eine Herausforderung ist auch das Thema „Künstliche Intelligenz“. Mit unserem neuen Aktionsplan „Digitalisierung und Künstliche Intelligenz in der Mobilität“ wollen wir die Entwicklung verantwortungsvoll begleiten. Hier ist schnelles Handeln gefragt – denn diese Technologie entsteht nicht in ferner Zukunft, sondern jetzt. Das Ministerium ist dazu das Versuchslabor.

Foto Andreas Scheuer: Valentin Brandes | Foto Daniel Wiegand: Lilium

UdL Digital Talk

Fliegen, Fahren, Beamen: Wie verändert Digitalisierung unsere Mobilität?
Mittwoch, 12. Dezember 2018 im Telefónica BASECAMP.
Beginn 18.30 Uhr (Einlass ab 18.00 Uhr).
Bitte verbindlich über Facebook oder per E-Mail (repraesentanz@telefonica.com) anmelden.